Jugend und Biodiversität

Eine geballte Ladung an Infos über die Natur und Umwelt sowie die Verbände und Institutionen, die sich in diesen Bereichen engagieren, konnten letzten Samstag die Teilnehmer des Bayerischen Trialogs zur Biodiversität 2017 in der TH Ingolstadt bekommen. Veranstalter war das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz.

Über 25 Verbände waren dort mit Ständen vertreten, welche das vielfältige Spektrum der Natur widerspiegelten – vom Verein zum Schutz der Bergwelt über den Landesverband für Amphibien- und Reptilienschutz (LARS) bis hin zu den Jugendorganisationen NAJU und JBN. Zusätzlich wurden mit Impulsvorträgen und Diskussionsrunden den zahlreich angereisten Jugendlichen und Studenten neben der Verbändevielfalt auch Berufsmöglichkeiten im Naturschutz vorgestellt.

Auf dem Bild oben ist der Gemeinschaftsstand von NAJU, LBV, der Kreisgruppe Ingolstadt und der LBV-Hochschulgruppe Freising samt einiger Betreuer zu sehen. Einen Impulsvortrag über unseren Verband präsentierten Thomas Rödl aus dem Artenschutzreferat und NAJU-Bildungsreferent Sandro Spiegl.