Lernen mit Fuchs und Coyote

Coyote-teaching ist eine Art des traditionellen Lehrens, die von indigenen Völkern seit Tausenden von Jahren erfolgreich praktiziert wird. Der Coyote und in unseren Breiten der Fuchs sind die Symboltiere dieser Lehrmethode. Sie sind gewitzt und gewandt, voller Lebensfreude und stets zu Scherzen aufgelegt. Coyoteteaching ist genauso. Eigene Grenzen austesten, Geschichten erzählen, individuelle Lernwege finden und begleiten ohne Antworten vorzugeben – all das sind Bestandteile der Lehrmethode, die nach außen hin fast unsichtbar ist. Das Seminar stellt die Hintergründe des Coyote-teaching vor. Die Geschichten und Wünsche der Gruppe bestimmen den Seminarverlauf und werden in praktischen Übungen aufgegriffen. Lasst den Tanz mit dem Coyoten beginnen!

Wann: 10.11.2018
Wo: Naturerlebniszentrum Pullach (Burg Schwaneck)
Leitung: Alexandra Baumgarten (LBV-Umweltbildnerin)
Julia Prummer (LBV-Umweltbildnerin)
Preis: 30,- € / 20,- € für LBV-Mitglieder / kostenfrei für Gruppenleiter
Achtung: Bitte eigene Brotzeit und Getränke mitbringen.
Jetzt anmelden