Lernen mit Fuchs und Coyote

Bild: K. Stöckl
Bild Freizeit Lernen  mit Fuchs und Coyote
Wo:München
Datum:Vom 26.09. bis 27.09.2020
Preis:35,- €
20,- € für Mitglieder
kostenlos für Gruppenleiter
Leitung:Alexandra Baumgarten und Julia Prummer
(BNE-Pädagoginnen)

Coyote-Teaching ist eine Art des traditionellen Lehrens, die von indigenen Völkern seit Tausenden von Jahren erfolgreich praktiziert wird. Der Coyote und in unseren Breiten der Fuchs sind die Symboltiere dieser Lehrmethode. Sie sind gewitzt und gewandt, voller Lebensfreude und stets zu Scherzen aufgelegt. Coyote-Teaching ist genauso. Eigene Grenzen austesten, Geschichten erzählen, individuelle Lernwege finden und begleiten, ohne Antworten vorzugeben – all das sind Bestandteile der Lehrmethode, die nach außen hin fast unsichtbar ist.
Im Seminar lernen wir Hintergründe des Coyote-Teaching kennen und erarbeiten einen Methoden-Fundus, mit dem wir Naturverbindung in uns selbst und in anderen stärken können. Viele praktische Übungen erlauben uns, tief einzutauchen und den Coyoten in uns wachzukitzeln. Raum für Erfahrungsaustausch und die Wünsche der Gruppe ist gegeben. Lasst den Tanz mit dem Coyoten beginnen!


Programm

Veranstaltungsort:

Naturerlebniszentrum Burg Schwaneck

Burgweg 10

82049 Pullach

http://www.naturerlebniszentrum.org/

 

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Pullach ist an das öffentliche Verkehrsnetz der Stadt München (MVV) angebunden. Mit der S 7 (Schnellbahn) Richtung Wolfratshausen erreicht man Pullach in 17 Minuten Fahrzeit ab Hbf. München. Die S-Bahn fährt tagsüber im 20-Minuten-Takt. Vom S-Bahnhof Pullach wird die Burg Schwaneck in wenigen Gehminuten erreicht. Der Weg ist ausgeschildert.

www.mvv-muenchen.de

 

Anfahrt mit dem PKW

Die Anfahrt mit dem Auto nach Pullach erfolgt über die Wolfratshauser Straße B11, die von München nach Wolfratshausen führt



Nein, alle Veranstaltungen sind offen für jeden. Mitglieder bekommst allerdings eine Vergünstigung. Werde jetzt Mitglied!



Die Altersangaben sind als Empfehlung gedacht. Du solltest dir aber gut überlegen, ob du dir die Veranstaltung zutraust. Frage im Zweifel in unserem Büro nach.

Viele unserer Veranstaltungen haben keinen fixen Anmeldeschluss. Jedoch werden die Plätze in Anmeldereihenfolge vergeben. Melde dich also sobald wie möglich an. Auch für uns ist es wichtig, frühzeitig genügend Anmeldungen zu haben, um zu entscheiden, ob wir eine Veranstaltung absagen müssen.
Ja, siehe dazu in unsere Teilnahmebedingungen.
In den meisten Fällen ja.
Bei allen Seminaren gibt es vegetarisches und veganes Essen. Wenn du weiter Bedürfnisse hast, frage vorab im Büro nach. Wir versuchen alles möglich zu machen!



Anträge für Sonderurlaub und Freistellung für Zwecke der Jugendarbeit können im Büro bis spätestens 4 Wochen vor Seminarbeginn bestätigt werden.