Landart – vergängliche Kunstwerke

Bild: C. Wenderoth
Bild Freizeit Landart – vergängliche Kunstwerke
Wo:Weltwald bei Freising
Datum:26.09.2021
Preis:35,- €
20,- € für Mitglieder
5,- € für Gruppenleiter
Leitung:Veronika Westermeier
(Wildnispädagogin) und
Alexandra Baumgarten
(BNE-Pädagogin)

Die Natur mit ihren unzähligen natürlichen Kunstwerken lädt uns ein, zu entdecken und selbst kreativ zu werden. Verschiedene Orte und Materialien werden zum Ausgangspunkt für Kunstwerke in der Landschaft.
Der Schwerpunkt dieser Fortbildung liegt im eigenen Tun. Beim Einstieg in das Thema und einem gemeinsamen Erkundungsgang machen wir uns mit dem Gelände vertraut und sammeln Inspirationen. Übungen und praktische Aktionen unterstützen uns, die eigene Wahrnehmung zu sensibilisieren. Gestaltungsmaterial kann alles sein, was uns die Natur bietet. Ohne weitere Hilfsmittel entstehen so vergängliche Kunstwerke aus der Natur, die am Standort verbleiben und langsam wieder zur Natur zurückkehren.
Bitte eigene Getränke und Brotzeit mitbringen!

Wir bieten:
  • Geschulte Betreuung
  • Anreise mit Bus & Bahn möglich

Programm

Bisher wurde noch keine Anfahrtsbeschreibung hinterlegt. Du musst dich noch etwas gedulden...


Nein, alle Veranstaltungen sind offen für jeden. Mitglieder bekommst allerdings eine Vergünstigung. Werde jetzt Mitglied!



Die Altersangaben sind als Empfehlung gedacht. Du solltest dir aber gut überlegen, ob du dir die Veranstaltung zutraust. Frage im Zweifel in unserem Büro nach.

Viele unserer Veranstaltungen haben keinen fixen Anmeldeschluss. Jedoch werden die Plätze in Anmeldereihenfolge vergeben. Melde dich also sobald wie möglich an. Auch für uns ist es wichtig, frühzeitig genügend Anmeldungen zu haben, um zu entscheiden, ob wir eine Veranstaltung absagen müssen.
Ja, siehe dazu in unsere Teilnahmebedingungen.
In den meisten Fällen ja.
Bei allen Seminaren gibt es vegetarisches und veganes Essen. Wenn du weiter Bedürfnisse hast, frage vorab im Büro nach. Wir versuchen alles möglich zu machen!



Anträge für Sonderurlaub und Freistellung für Zwecke der Jugendarbeit können im Büro bis spätestens 4 Wochen vor Seminarbeginn bestätigt werden.