Endlich geht’s wieder los!

Endlich ist es so weit – ab dem 15. Juni dürfen sich unsere Naturkindergruppen wieder treffen!

Dabei muss allen Beteiligten klar sein, dass zur Zeit Gruppenstunden nur unter bestimmten Voraussetzungen abgehalten werden können, denn die Gesundheitsgefährdung durch das Corona-Virus ist noch nicht vorbei.

Um sichere Gruppenstunden zu gewährleisten, hat die NAJU entsprechende Rahmenbedingungen für die Betreuer*innen, sowie eine Eltern-Info erstellt.
Für alle Treffen gilt:

  • Bitte Abstand von anderen Personen halten.
  • Niesen und Husten in die Ellenbeuge oder in ein Taschentuch.
  • Eine geeignete Mund-Nasen-Bedeckung muss bei der Ankunft zum Gruppentreffen und beim Verlassen des Veranstaltungsortes getragen werden (alle, auch Kinder unter 6 Jahren).
  • Kranke Kinder bleiben zu Hause, die Gruppenleitung ist jederzeit befugt, die Betreuung von Kindern/Jugendlichen abzulehnen.
  • Von Fahrgemeinschaften wird momentan abgeraten, denn gerade im KFZ kann der Mindestabstand nicht eingehalten werden (bitte geltende Regelungen beachten).
  • Bitte die Kinder mit gewaschenen Händen bringen.
  • Bitte die Kinder vor der Gruppenstunde auf die Toilette gehen lassen.

Unsere Gruppentreffen finden ausschließlich im Freien statt und wir werden keine Kontaktspiele und Gruppenarbeiten durchführen, sondern ein Programm, bei dem der Abstand gewahrt wird. Außerdem sorgt das Betreuungsteam dafür, dass die Möglichkeit besteht, sich die Hände zu waschen. Deshalb bitte den Kindern ein kleines Handtuch und ein Stück Bio-Seife mit zur Gruppenstunde geben.

Trotz all dieser Sicherheitsvorkehrungen freuen wir uns sehr, dass es endlich wieder losgeht – egal in welcher Form!

Ein „normales“ Gruppentreffen und eines während der Corona-Zeit (finde den Fehler! Ja richtig, dieses Bild ist noch vor Corona-Krise entstanden, denn unsere Betreuer*innen würden natürlich auf einen 1,5 Meter Sicherheitsabstand achten).