Der LBV in Bayern im Porträt

Dachverband der NAJU hat 75.000 Mitglieder

Der Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V. (LBV) ist der Erwachsenen-Verband der Naturschutzjugend und setzt sich seit 1909 erfolgreich für den Arten- und Biotopschutz in Bayern ein. Rund 75.000 Mitglieder, davon über 13.000 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, unterstützen die Naturschutzarbeit des LBV.

Die Hauptanliegen sind dabei Artenschutz, Landschafts- und Biotopschutz, Umweltbildung und Öffentlichkeitsarbeit sowie Jugendarbeit (Naturschutzjugend/NAJU).

Beim Artenschutz dreht es sich um verschiedenste Tier- und Pflanzenarten: Fledermaus, Weißstorch und Steinadler sind einige der bekanntesten Vertreter. Um die Vielfalt unserer heimischen Arten zu erhalten, führen wir zum Beispiel gezielte Artenhilfsprojekte durch. Da diese Vielfalt Lebensraum benötigt, kaufen wir mit Hilfe des Arche Noah Fonds wertvolle Biotope auf und pflegen sie. Mit Umweltbildung und Öffentlichkeitsarbeit sorgen wir dafür, dass die Erkenntnisse und das Wissen über die Natur, ökologische Zusammenhänge, aber auch die Schönheit der Natur vermittelt werden. Das alles passiert in unseren Umweltstationen, in unseren Geschäftsstellen und in unseren Kreis- und Ortsgruppen.