Projekt Zug der Störche: Hochmoderne Technik

Webcams erlauben tiefe Einblicke ins Weißstorch-Leben

Der Weißstorch, seit jeher sagenumwoben. Ein Vogel der Glück, Wohlstand und Rekordernten bringt ... und den menschlichen Nachwuchs! Ein Vogel von dem die Menschen glaubten, dass kleinere Vogelarten auf dem Rücken von Störchen nach Afrika reisen. Und selbst Aristoteles (384-322 v. Chr.), der große Philosoph des alten Griechenlands, beschäftigte sich mit dessen mysteriösen Verhalten. Aristoteles war damals überzeugt, dass die Störche, die im Herbst irgendwo hin verschwinden, einen Winterschlaf halten.
Heute wissen wir, dass dem nicht so ist. Dank modernster Satellitentechnik und Webcams können wir heutzutage sogar die Lebensweisen und damit auch die Schicksale einzelner Individuen mitverfolgen.
Auf Grundlage modernster Technik bietet die NAJU in diesem Jahr ein Storchenprojekt für unsere Kinder- und Jugendgruppen in Bayern an. Neben allgemeinen Weißstorchinfos, Spiele und vorkonzipierten Gruppenstunden, die die Leiterinnen erhalten, werden die Gruppenmitglieder regelmäßig Post von "ihrem" brütenden Weißstorchpärchen erhalten und installierte Webcams liefern tägliche Einblicke in das Leben der kleinen Weißstörche.
Was, Ihr wollt mit Eurer Gruppe mitmachen? Dann sollten die Mitglieder aus den NAJU-Gruppen bis Mitte April mit Fotos/gemalten Bildern und einem Brief an das Jugendbüro ihr Interesse an einer Storchpatenschaft bekunden.

Bitte senden an: naju-bayern@lbv.de oder NAJU, Eisvogelweg 1, 91161 Hilpoltstein